Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Mehr Nachhaltigkeit: Das können Unternehmen tun.

Für weniger Energieverbrauch und CO2-Emissionen

Mehr Nachhaltigkeit: Das können Unternehmen tun.

Kunden und Mitarbeiter interessieren sich gleichermaßen verstärkt dafür, was Unternehmen für die Nachhaltigkeit leisten. Gerade bei der IT-Nutzung können Firmen, unabhängig von ihrer Größe, zur Schonung von Ressourcen und Umwelt beitragen.

Energieverbrauch senken.

Ohne Zweifel ist der Energieverbrauch einer der größten Hebel des Betriebs. Hier gilt das gleiche wie im Segment der Haushaltsgeräte. In den vergangenen Jahren haben die Hersteller die Energieeffizienz ihrer Geräte deutlich gesteigert. Ein MacBook oder Laptop eines anderen Herstellers verbraucht generell weniger Energie als ein Desktop-Rechner, selbst wenn ein zusätzliches externes Display angeschlossen wird. Ein vor Jahren angeschafftes NAS benötigt mehr Strom als die Modelle der neuesten Generation. Multifunktionsgeräte (z.B. Kombinationen aus Scanner, Drucker und Fax) sind oft nicht nur steuerlich günstiger, sondern verbrauchen auch weniger Energie.

Falls etwa aus Abschreibungsgründen die Anschaffung neuer Hardware ansteht, sollte auch die Energieeffizienz ein Entscheidungsparameter sein. Denn weniger Energieverbrauch ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern spart zudem Betriebskosten. Eine abschaltbare Steckerleiste ist am einzelnen Arbeitsplatz schon eine probate Maßnahme, um Peripheriegeräte zentral abzuschalten, aber auch Im laufenden Betrieb lässt sich der Stromverbrauch reduzieren. 

So kann etwa definiert werden, dass einen Rechner automatisch zu einem festgelegten Zeitpunkt heruntergefahren wird. Grundsätzlich zu empfehlen sind die Optionen, ein System in den Standby-Modus zu versetzen, wenn damit längere Zeit nicht gearbeitet wurde.  Auch das Thema Beleuchtung ist in einem Büro in Hinblick auf den Stromverbrauch eine relevante Größe. LED-Technik und smarte Steuerungen von Lampen steigern die Effizienz.

Upcycling möglich?

Mit neuen Programmversionen steigen im Laufe der Zeit die Anforderungen an die Hardware. Wird diese möglichst lang eingesetzt, trägt das zur Schonung von Ressourcen bei. Durch den gezielten Austausch von Komponenten, können ältere PCs deutlich performanter werden, etwa durch den Einbau von zusätzlichem Arbeitsspeicher. Der Austausch einer klassischen Festplatte gegen ein SSD- Speichermedium trägt zu einer spürbaren Beschleuinigung älterer Setups bei.

Wie stark sich dieser Effekt bemerkbar macht, ist auch von der eingesetzten Software abhängig. Sprechen Sie uns gern an, wir prüfen, ob ein Upcycling für die Ihre Hardware in Frage kommt.

Was kann mit Virtualisierung erreicht werden?

Längst nicht jeder Service und jede Anwendung müssen heute auf dezidierten Rechnern Servern im eigenen Unternehmen laufen. Ob Telefonanlage, Buchhaltung, Dokumentenmanagement oder Kundenverwaltung: Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Cloudlösungen, die klassische Aufgaben im Büro übernehmen. Virtualisierte Server und Maschinen verbrauchen nur Energie, aber weniger Hardwareressourcen. Auch das trägt zu mehr Nachhaltigkeit bei.

Um beim Gang in die Cloud keine Überraschungen zu erleben, ist eine fundierte Beratung zu empfehlen. Denn für Unternehmen sind wichtige Fragen zu den Themen Datenschutz, Backup und Verfügbarkeit zu klären. Bei der Suche nach den passenden Lösungen können Sie auf unsere Expertise und Beratung zählen.

Digitalisieren, wo es geht.

Die Produktion von Papier verbraucht große Mengen an Wasser. Der Ressourcenverbrauch kann zwar durch den Einsatz von Recyclingpapier reduziert werden, noch besser ist es, wenn möglichst gar kein Papier mehr bedruckt würde.

Die Digitalisierung und Optimierung von Prozessen ist hier ein wirksamer Hebel für mehr Nachhaltigkeit. Die passende Software vorausgesetzt, lassen sich Rechnungen steuerrechtlich konform digital erzeugen und versenden. In jedem größeren Unternehmen gibt es Prozesse, in denen Papier eine wichtige Rolle spielt. Apps und Software könnten diese nicht nur beschleunigen, sondern auch den Papierverbrauch reduzieren.

Und ein letztes Beispiel: Nicht für jede Besprechung und Abstimmung ist eine persönliche Anwesenheit vor Ort notwendig. Conferencing-Lösungen und Software aus der Cloud für das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten und Ideen sparen Reisezeit und reduzieren die Belastung durch CO2. Das gilt für Konferenzen und die tägliche Fahrt ins Büro. Wie Sie sehen, kann jedes Unternehmen einen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten. 


Sprechen Sie uns für eine weiterführende Beratung zum Thema
Nachhaltigkeit gerne an. Wir helfen und beraten gern!

Kontakt

Tel:
0831 523 888 230
E-Mail:
info@it-neubauer.de

News

26. Mai 2020
In der gegenwärtigen Situation sind Begrifflichkeiten wie Kurzarbeit oder drohende Stellenstreichungen sehr präsent und sorgen vielerorts für Verunsicherung. Dank unseres optionalen Ratenschutzes können Sie sich Ihre Wünsche auch weiterhin besten Gewissens erfüllen. ... mehr lesen
22. Mai 2020
Die Office 365-Pakete für Privat- und Businesskunden wurden kürzlich umbenannt. Die Abomodelle laufen jedoch künftig nicht nur unter dem neuen Namen (Microsoft 365), sondern erhalten auch einige spannende neue Features. Wir fassen Ihnen die wichtigsten Neuerungen und Änderungen zusammen. ... mehr lesen
13. Mai 2020
LaCie steht für hochwertige, schnelle und zuverlässige Speichermedien, die ein Höchstmaß an Datenschutz gewährleisten. Die Modellserien d2 Professional und 2big RAID bieten ab sofort noch mehr Flexibilität – optional sind bis zu 28 Terabyte Speicherkapazität möglich. ... mehr lesen